Eye-Able settings button

Ideen und Visionen

Was uns wichtig ist

wieso weshalb warum
trio-oh la lala!
1

Vision

Inklusive Kultur als Tür·öffner

Menschen mit und ohne Behinderung treten als Künstlerin und Künstler auf.
Menschen mit und ohne Behinderung gehen zu Veranstaltungen wie Theater, Konzert oder Kino.
Die Kunst, die dabei entsteht oder die Kunst, die angesehen wird, ist dabei wichtig.
Es ist dabei nicht wichtig, ob jemand eine Behinderung hat.

Alltags·sprache
Inklusive Kultur bringt das Thema Behinderung in die Gesellschaft.
Sie macht es sichtbar und lässt ein reiches und fruchtbares Netz·werk entstehen.
Das Thema Kunst steht vor dem Thema Behinderung. Kunst fungiert außerdem als eine universelle Sprache.

white triangle shape
Offen, bunt, inklusiv
2

TRIO

Warum heißt TRIO TRIO?

Im Wort TRIO steckt die Zahl 3.
3 Länder sind am Festival beteiligt: Deutschland – Schweiz - Frankreich
TRIO versteht man auf Deutsch und auf Französisch.
TRIO ist leicht zu lesen und leicht zu merken.
TRIO macht neugierig und klingt fröhlich.

white triangle shape
ouvert, coloré, inclusif
3

Barriere·freiheit

Kultur für alle

Damit das gelingt, sollen folgende Dinge helfen:

  • (fast) alle Veranstaltungsorte sind mit dem Roll·stuhl befahrbar.
  • Wenn es nicht oder eingeschränkt möglicht ist, steht es im Programm.
  • Manche Veranstaltungen haben Audio·deskription oder Gebärden·dolmetscher.
  • Es gibt Kultur·begleiter, die einen zu einer Veranstaltung begleiten. Die Kultur·begleiter müssen über die website beim jeweiligen Programm·punkt angemeldet werden.
  • (fast) alle Veranstaltungen kosten nichts. Es gibt aber die Möglichkeit, bei der Veranstaltung Geld zu spenden.
  • Bei manchen Veranstaltungen muss man sich anmelden. Das ist wichtig, damit alle Personen, die kommen, auch einen Sitz·platz bekommen.
white triangle shape
Mediopunkt
4

Nachhaltigkeit

ein Start·schuss

TRIO findet im Jahr 2024 zum ersten Mal statt.
Es soll wieder statt·finden, zum Beispiel in 2 Jahren.
Auch ohne TRIO soll es nun häufiger inklusive Kultur·veranstaltungen geben.

Alltags·sprache
TRIO ist ein erstes Experiment in der Drei·länder·region, inklusive Kultur·projekte aller Art und auf grenz·überschreitender Ebene zu bündeln, erleben und bekannt zu machen.
Das Konzept und die Erfahrung 2024 sollen als Grund·lage für eine Fortsetzung des Festivals in naher Zukunft dienen. Ein Turnus von 2-3 Jahren für eine Neu·auflage des Festivals ist denkbar. Die Haupt·organisation soll routieren, beim nächsten Mal also in Frankreich oder in der Schweiz liegen.
Darüber hinaus soll TRIO den Stein ins Rollen bringen für mehr inklusive Kultur·angebote im Jahres·programm der einzelnen Kultur·partner.

white triangle shape
5

Wording

Schreiben für alle

Uns sind verschiedene Dinge wichtig, wenn wir unsere Texte schreiben:

  • Möglichst viele Menschen sollen unsere Texte verstehen
  • Möglichst viele Menschen sollen sich angesprochen fühlen.
    Damit das klappt, achten wir auf folgende Dinge:

Einfache Sprache

  • Wir schreiben unsere Texte möglichst in Einfacher Sprache.
  • In der Einfachen Sprache verwenden wir wenige Fremdwörter.
    Wir schreiben kurze Sätze.
    Wir nutzen Worte, die leicht zu verstehen sind.
    Wir setzen in langen Worten einen Punkt. Dieser Punkt heißt Mediopunkt. Er hilft beim Lesen. Und wir finden, dass er auch chic aussieht.
  • Manchmal möchten wir noch mehr schreiben, dann gibt es Hinweise auf weitere Texte in Alltags·sprache.

Zweisprachig

  • Unser Festival findet in Deutschland, in der Schweiz und in Frankreich statt. Deshalb sind unsere Texte auf Deutsch und auf Französisch.

Eye-Able®

  • Auf der Website benutzen wir die Software Eye-Able®. Man erkennt sie an diesem Zeichen: 􀀀 O Wenn man darauf klickt, kann man sich eine persönliche Unterstützung einstellen. Man kann sich zum Beispiel die Texte vorlesen lassen, die Kontraste verändern und die Schrift vergrößern.

Gendern

  • Gendern bedeutet, dass alle Menschen sich angesprochen fühlen sollen unabhängig von ihrem Geschlecht.
  • Deshalb versuchen wir die Texte so zu schreiben, dass sich immer alle angesprochen fühlen.
  • Manchmal nutzen wir den . Statt Künstler und Künstlerinnen schreiben wir die Kurzform: Künstlerinnen.

Der Begriff „Behinderung“
Der Begriff Behinderung wird von manchen Menschen nicht gerne verwendet. Sie sagen lieber Beeinträchtigung, Lernschwierigkeit, Handicap oder andere Worte dafür.
Andere Menschen finden aber „Behinderung“ genau das richtige Wort.
Das TRIO-Team hat lange diskutiert. Sie haben sich auf das Wort „Behinderung “ geeinigt, so wie es auch in der UN-Behindertenrechtskonvention verwendet wird.

white triangle shape
6

Organisation

Wer steckt dahinter?

TRIO hat ein Organisations·team. Hier arbeiten 4 Personen vom Netz·werk kultur grenzenlos, der Städtischen Musik·schule Lörrach und der Lebenshilfe Lörrach e.V. sehr eng miteinander.

  • Sie haben die Idee entwickelt.
  • Sie kümmern sich um die Finanzierung.
  • Sie haben gemeinsam mit dem Grafiker Nahuel Gerth das Logo, die Website, Flyer und die gesamte Öffentlichkeits·arbeit erstellt.
  • Sie haben Partnerinnen und Partner in der Kultur·arbeit gesucht und gefunden.
  • Sie knüpfen Kontakte zu Kunst·schaffenden
  • Sie planen das Programm
  • Sie versuchen einen klaren Kopf zu behalten.

Zudem hat TRIO eine Kern·gruppe. In der Kern·gruppe sind etwa 10 Frauen und Männer aus allen 3 Ländern und von ganz unterschiedlichen Kultur·einrichtungen und sozialen Einrichtungen. Sie treffen sich regelmäßig mit dem Organisations·team und unterstützen bei allen Aufgaben.

white triangle shape
question mark and exclamation mark

Du hast Ideen, Fragen, Anregungen?
Schreib uns einfach!

salut@trio-festival.com

Partner*innen & Initiator*innen

Mit Unterstützung von